Logo

Die total geniale PHP FlatFile Datenbank von Hugo Wiledal


Möchten Sie große Mengen Content verwalten und systematisch organisieren oder entwickeln ein eigenes Flatfile CMS, dann hilft die Flatfile DB von Hugo Wiledal

Divoom Sling Bag mit Pixel Art LED-Display

Divoom Sling Bag mit Pixel Art LED-Display - Eingebautes LED-Panel und Stromversorgung über eine Powerbank. Sie können Echtzeit-Zeichnungen erstellen, indem Sie die Divoom-App verwenden, die auf dem Rucksack angezeigt wird und die hellen Pixelkunstbilder und Animationen auf dem 16 x 16-Pixel-"Monitor" zeigt, was zum Thema des coolen Stils beiträgt. Hinweis

kaufen...
Automad Bludit Coast GetSimple GRAV Handlebars Java PHP Pico Smarty Templating Typemill WonderCMS WordPress yamlCMS

H.Wiledal FlatFileDB

Vermutlich hatte Hugo Wiledal an dem Tag an dem er sein Projekt bei Github (Link hier) eingecheckt hat einen schlechten Tag, zumindest lassen die wirklich vielen Schimpfwörter in der Dokumentation und im Programmcode vermuten. Dennoch handelt es sich um ein wirklich gutes PHP-Script mit etwa acht nützlichen Funktionen zum Anlegen, Löschen und Selektieren von Datensätzen aus einer leichten Flatfile DB im typischen CSV-Format.

Wichtiger Hinweis - Diese FlatFileDB ist nicht für zeitkritisch schreibende Zugriffe geeignet - etwa Hit-Counter, Logger usw. Es kann passieren, das Sie Sperrzustände hervorrufen, die durch unterschiedliche zeitgleiche Sessions aus dem Web entstehen. In Folge dessen, erhalten Sie konkurierende Schreib-Zugriffe auf die Inhalte und fehlerhafte Einträge. Eine echte SQL-Datenbank würde dies mit Hilfe von Sperr- und Caching-Mechanismen lösen - die einfache FlatFileDB vermag dies jedoch nicht. Allerdings ist sie für rein lesende und wenig gleichzeitig schreibende Zugriffe bestens geeignet.

Die Dokumentation ist allerdings so schlecht gelungen, das kaum jemand diese Funktionssammlung nutzen kann, denn es fehlt der Hinweis wie diese Datenbank initial anzulegen ist - dieser Beitrag zeigt jedoch wie das geht und korrigiert zudem einige Programmstellen, um die Lauffähigkeit des Codes aus dem Jahr 2012 heute wieder zu gewährleisten.

Zunächst Fehlerbehebung

Da das Projekt von Hugo Wiledal bereits 10 Jahre auf dem Buckel hat, werden mittlerweile einige PHP-Befehle nicht mehr in der Form unterstützt wie es 2012 der Fall war.

function _splitRow($row)

Die Funktion splitRow() soll den Datensatzeintrag in Spalten aufteilen. Für diesen Zweck gab es 2012 den Befehl split() der heute jedoch veraltet ist und nicht mehr unterstützt wird, daher wird dieser mit dem explode() ausgetauscht. Es ergibt sich daher das folgende Coding.

121  function _splitRow($row) {
122    //$arr = split('\",\"', $row); // Veraltet
123    $arr = explode('","', $row);   // neu
124    $arr[0] = substr($arr[0], 1);
125    $arr[count($arr)-1] = substr($arr[count($arr)-1], 0, strlen($arr[count($arr)-1])-3);
126    return $arr;
127  }

Ersetzen Sie daher die bisherige Zeile 122 mit dem explode aus Zeile 123 und schon läuft die kleine FlatFileDB wieder.

Eine leere Datenbank anlegen

Leider ist die Dokumentation von Hugo Wiledal derart schlecht, da überhaupt nicht erwähnt wird, wie die Datenbank aufgebaut sein soll. Mit etwas herumprobieren ist dabei die folgende Vorgabe entstanden.

001  "_id","title","author","date","description","content",
002

Die FlatFileDB muss eine Kopfzeile mit mindestens dem Feld _id besitzen, da dort ein Zeitstempel im MD5-Format eingetragen wird. Die restlichen Felder sind frei wählbar, die gesamte Kopfzeile muss mit einem Komma enden und eine Leerzeile darunter besitzen.

Die leere Datenbank im CSV-Format muss zwingend eine Leerzeile unter den Feldnamen enthalten, damit neue Daten automatisch untereinander beginnen. Falls Sie das vergessen erhalten Sie einen Abbruch. Erstellen Sie die Datenbanktabelle in einem Ordner Ihrer Wahl und referenzieren dann im PHP Script darauf.

Das PHP Script

Um die FlatFileDB in einem PHP-Script nutzen zu können, müssen Sie die Tabelle und das Script von Hugo Wiledal wie folgt in Ihrem Code einbinden.

001  <?php
002      include('flatfiledb/bin/FlatFileDB.php');
003      $db = new FlatFileDB();
004
005      // Insert
006      $table = $db->get("flatfiledb/dbtable.csv");
007      $entry = array(
008          "title"       => "Titel",
009          "author"      => "O.Lohse",
010          "date"        => date('Y.m.d H:m'),
011          "description" => "Ein neuer Datensatz wurde hinzugefügt.",
012          "content"     => "Beschreibung des Feldes",
013      );
014      $db->insert("flatfiledb/dbtable.csv", $entry);
015
016      // Select
017      $table = $db->get("flatfiledb/dbtable.csv");
018      foreach($table as $row) {
019          echo '<h1>'.$row["title"].'</h1>';
020          echo '<p>'.$row["description"].'</p>';
021          echo '<p>'.$row["author"].' - '.$row["date"].'</p><hr>';
022      }
023  ?>

Die Funktionsweise ist dabei einfach wie auch simpel erklärt. Zeile 002 inkludiert die Funktionen der PHP FlatFileDB von Hugo Wiledal in das PHP-Script. In Zeile 003 was das Datenbankobjekt erzeugt und in Zeile 006 wird die zu diesem Zeitpunkt noch leere Datenbanktabelle (CSV-Format) geladen. Zeile 007 erzeugt einen neuen Datensatz und speichert ihn in 014 in der FlatFileDB ab. Ab Zeile 017 bis 022 wird der soeben gespeicherte Satz gelesen und angezeigt.

Sie erhalten etwa den folgenden Inhalt in der FlatFileDB (dbtable.csv):

001 "_id","title","author","date","description","content",
002 "7940474e2ae0078ae3d8d577aecceb06","Titel","O. Lohse","2021.09.04 12:09","Ein neuer Datensatz wurde hinzugefügt.","Beschreibung des Feldes",
003 "c0c5ffd52d82c72acf62dd2183995f5a","Titel","O. Lohse","2021.09.04 12:09","Ein neuer Datensatz wurde hinzugefügt.","Beschreibung des Feldes",
004 "d3081b55768fb620bfeb6ff332346eec","Titel","O. Lohse","2021.09.04 12:09","Ein neuer Datensatz wurde hinzugefügt.","Beschreibung des Feldes",
005 "ff2aae30626d8b65d11e3717d98de818","Titel","O. Lohse","2021.09.04 12:09","Ein neuer Datensatz wurde hinzugefügt.","Beschreibung des Feldes",
006 "30999cb6658da313b987e7c3a7dacb3f","Titel","O. Lohse","2021.09.04 12:09","Ein neuer Datensatz wurde hinzugefügt.","Beschreibung des Feldes",
007

Aktualisieren Sie das PHP Script im Browserfenster mit F5 einige Male und Sie erhalten jedes mal einen Eintrag in der CSV Tabelle.

Die Funktionen beschränken sich allerdings auf get, update, insert und delete... folglich gibt es keinen search oder select in der Funktionsbilbliothek. Dieser müsste mit Hilfe des get und einer PHP foreach Schleife nachgebildet wierden - dies ist aber gar kein Problem.

Schade das ein so gutes Projekt auf Grund der schlechten Dokumentation kaum Beachtung findet und daher dessen Potential vollkommen verschwendet wurde. Dennoch hat es sich gelohnt in mühsamer Arbeit die Funktionsweise der FlatFileDB und deren Konfiguration herauszutüfteln. Die kleine FlatFileDB kann durchaus Kern eines kleinen CMS werden.

Sofern Sie ein anderes Trennzeichen der Datensätze bevorzugen, müssen Sie die Funktion splitRow() und insert() entsprechend anpassen.

Passend:


Die Plugin Datenbank db.php zum speichern im Bludit CMS

Nutzen Sie die Plugin-DB db.php, um individuelle Daten Ihres Plugins zu speichern und lesen diese für die spätere Verarbeitung durch das CMS Bludit aus.

Ein Bludit Plugin manuell im Template des CMS aufrufen

Natürlich können Sie im CMS Bludit Plugins auch manuell ohne Hook aufrufen, denn nicht immer stehen Hooks zur Verfügung oder sind mit anderen Plugins belegt

Eine einfache PHP FlatFile Projekt und Vorhaben DB

In diesem Beitrag können Sie eine kleine FlatFile Projekt Datenbank herunterladen. Eine Beispielimplementierung in Anlehnung an die FlatFileDB von H.Wiledal

Unabhängige Affiliate FlatFile DB für Ihren Blog oder CMS

Mit diesem Beitrag erstellen Sie (oder als Download) eine unabhängige Affiliate Datenbank, die Sie in jedem CMS, jeder Webseite oder jedem Blog nutzen können.

Ein neues Datenbanfeld für WonderCMS in der json-DB anlegen

Mit diesem Trick legen Sie neue Datenbank-Felder in der JSON-Datenbank des WonderCMS vollkommen automatisiert an - mit nur einer Codezeile im WonderCMS Theme.

Bludit Download und Installation in 2 Minuten

Bludit ist das beliebteste Flatfile CMS im Web und belegt im Segment der datenbanklosen CMS einen der ersten Spitzenplätze. So einfach richten Sie das CMS ein.

Was ist besser, GRAV CMS oder PICO CMS, das sollten Sie wissen?

GRAV ist ein kostenloses Open Source CMS, mit dem Sie unterschiedliche Webseiten bauen können. GRAV besitzt einen sehr viele Funktionen und ist sehr beliebt.


Meta: Instagram CMSWorkbench.de GIMP-Handbuch.de Kontakt Impressum Datenschutz